Physiotherapie Praxis Balter in Karlsruhe
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen.
Mehr Infos hier:
Datenschutzerklärung
ok
Close
Kontakt
Karlsruhe-Innenstadt
Fritz-Erler-Str.1-3
76133 Karlsruhe
Tel.: (0721) 3524941
Fax: (0721) 3527392
Mail: info@pt-balter.de

Karlsruhe-Oststadt
Essenweinstr. 3
76131 Karlsruhe
Tel.: (0721) 78809717
Fax: (0721) 78809737
Mail: ebalter@gmx.de

Karlsruhe-Nordstadt
Erzbergerstrasse 113A
76133 Karlsruhe
Tel. (0721) 49058000
Fax: (0721) 49058002
Mail: info@pt-balter.de
Physiotherapie
Physiotherapie
Für Sie und Ihre Gesundheit nur das Beste!

Das Wort Physiotherapie stammt aus dem Griechischen und setzt sich zusammen aus dem Wort " pysis " = " Natur " und dem Wort " therapeia " = " das Dienen, die Pflege der Kranken ".

Physiotherapie bedeutet für uns nicht nur eine äußere Anwendung von Heilmitteln, um die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers wiederherzustellen (Wikipedia), sondern noch viel mehr als das.

Für uns bedeutet es, Sie als unseren Patienten zu begleiten und darauf zu achten, dass Sie sich bei uns rundum wohlfühlen, um Ihre Heilung zu unterstützen und voranzutreiben, denn Heilung findet nicht allein durch äußere Anwendungen statt.

Wir informieren Sie ausführlich über die jeweilige Funktion Ihres Körpers um Sie dabei zu unterstützen selbst bei Ihrer Heilung mitzuwirken und präventiv Fehlbelastungen entgegenzuwirken.

Gemeinsam mit Ihnen erstellen wir ein Behandlungskonzept, welches nur auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist, denn jeder Mensch ist einzigartig.

Manuelle Therapie
  • Akute und chronische Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäulensyndrome
  • Bandscheibenvorfälle in allen Wirbelsäulenabschnitten
  • Persistierende Schmerzzustände nach chirurgischen Eingriffen an der Wirbelsäule
  • Zustand nach Wirbelsäulenverletzungen, einschließlich Schleudertrauma der Halswirbelsäule
  • Überlastungssyndrome bei Instabilitäten und Gleitwirbeln
  • Degenerative Erkrankungen peripherer Gelenke wie Coxarthrose und Gonarthrose
  • Degenerative Wirbelsäulenleiden
  • Morbus Bechterew
  • Fibromyalgie
  • Orthopädische Folgen neurologischer Grunderkrankungen wie Multiple Sklerose, Zustand nach Apoplex oder Poliomyelitis
  • Halswirbelsäulenbedingter Schwindel
  • Kiefergelenkserkrankungen
  • Ohrgeräusche (Tinnitus)
  • Neuropathien jeder Genese, beispielsweise Trigeminusneuralgien, Morbus Sudeck und andere
Krankengymnastik
In der Krankengymnastik versuchen mein Team und ich Ihnen den Alltag wieder leichter zu gestalten. Mit einfachen Übungen kräftigen Sie zum Beispiel Ihre Rückenmuskeln oder erhalten die Beweglichkeit des betroffenen Gelenks zurück.

  • Arthrose
  • Wirbelsäulenbeschwerden
  • Rheumatische Gelenkbeschwerden
  • Gelenkkontrakturen
  • Lähmungen
  • Postoperative Zustände
  • Schmerzsyndrome
  • Sportverletzungen
  • Bandscheibenvorfälle
  • Nervenkanalverengungen
  • Skeletterkrankungen, wie zum Beispiel Skoliose, Osteoporose
  • Gleitwirbelverschleiß: Abnutzung der Wirbelsäule
  • Verletzungen, wie zum Beispiel Schleudertrauma oder Knochenbrüche
Neurologische Behandlung nach Bobath
  • Behandlung von Patienten mit Lähmungen und spastischen Bewegungsstörungen
  • Morbus Parkinson
  • Schlaganfall
  • Multiple Sklerose
  • Querschnittlähmung
  • Schluckstörungen
  • Centrale/PeriphereNervenschädigung
  • Down Syndromnach
  • Nach operative Beschwerden
Manuelle Lymphdrainage
  • primäre Schwellung
  • Herzerkrankungen
  • nach operativen Beschwerden
  • Beinschwellungen bei Schwangerschaft
  • hormonelle Ursachen
  • Lipödeme
  • Gefäßerkrankungen
  • Kompressionsbandagierung
Krankengymnastik am Gerät
Die Krankengymnastik am Gerät (KGG) dient hauptsächlich der Therapie krankhafter Muskelschwächen, -dysbalancen und Muskelverkürzungen. Des Weiteren zur Behandlung von verminderter Beweglichkeit und Koordination und von motorischen Lähmungen. Es handelt sich zumeist um chronische oder auch posttraumatische und postoperative Indikationen, welche mittels spezieller medizinischer Trainingsgeräte behandelt werden.

Vorteile

  • Muskuläre Defizite einzelner Muskeln oder auch Muskelgruppen, vor allem Kraftfähigkeiten, können besser und schneller beseitigt werden (im Gegensatz zur Krankengymnastik)
  • Trainingswissenschaftlich und sportmedizinisch nachgewiesene Wirksamkeit
  • Funktionelle alltagsnahe Anforderungen können besser und intensiver geübt werden (z.B. Treppensteigen)
  • Erleichtert den Übergang in selbständiges Eigentraining und in den Alltag
Therapiekombinationen mit KG am Gerät

Kombiniert wird die KGG mit Manueller Therapie oder Physiotherapie, mit isokinetischer Muskelfunktionstherapie, aber manchmal auch mit Kälte- und Wärmeanwendungen.

Wann kann KG am Gerät helfen

Immer, wenn der manuelle Widerstand des Therapeuten nicht ausreichend ist bzw. nicht ausreichend häufig aufgebracht werden kann, wird KGG eingesetzt.

  • Muskelschwächen
  • Muskelverkürzungen
  • Motorische Paresen
  • Muskeldysbalancen
  • Beweglichkeitsdefizit von Gelenken
  • Beweglichkeitsdefizit der Wirbelsäule
  • Mangelnde Koordinationsfähigkeit (Sensomotorik)
  • Haltungsschwäche und Haltungsschäden
Klassische Massage / Bindegewebsmassage
Massage

Zu den Indikationen der klassischen Massage zählen Verspannungen, Verhärtungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates, wie zum Beispiel die Wirbelsäulen-Syndrome oder auch posttraumatische Veränderungen. Ein weiteres Einsatzgebiet der Massage ist die Fachrichtung der Neurologie. Hier lassen sich besonders Paresen, Spastiken, Neuralgien und Sensibilitätsstörungen behandeln. Außerdem fördert sie die Entspannungsfähigkeit und wirkt daher positiv auf Körper, Geist und Seele.


Allgemeine Wirkung:

  • Lokale Steigerung der Durchblutung Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz
  • Entspannung der Muskulatur
  • Entspannung von Haut und Bindegewebe
  • Lösen von Verklebungen und Narben
  • Verbesserte Wundheilung
  • Schmerzlinderung
  • Einwirken auf innere Organe über Reflexbögen
  • Psychische Entspannung
  • Reduktion von Stresshormonen
  • Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe
  • Beeinflussung des vegetativen Nervensystems

Schwangerschaftstherapie
Eine Schwangerschaft verändert nicht nur den Körper der werdenden Mutter, sondern bringt auch einige Beschwerden mit sich. Der Körper passt sich dem Schwanger-Sein an und die Muskulatur sowie die Bänder, welche u.a. die Gebärmutter im Körper halten, werden elastischer.

So müssen sich schwangere Frauen meist zusätzlich mit Rückenschmerzen und Beckenproblemen oder sogar Inkontinenz plagen. Physiotherapie in der Schwangerschaft kann mit gezielten Übungen zu Hause, in speziellen Schwangerschaftskursen oder beim Physiotherapeuten selbst ausgeübt werden.

Übungen auf einem Sitzball:

- bei Schmerzen im Beckenbereich, kann ein Beckengurt den Schmerz reduzieren
- Massagen im Sitzen z.b. auch auf einem Gymnastikball, können Verspannungen lösen
- Rückbildungsgymnastik

Beckenbodentraining
  • Haltungsprobleme und die Folgen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Als Rückbildung nach Schwangerschaft
  • Inkontinenzprobleme
  • Nach Prostataoperationen
  • Nach allen Unterleibsoperationen
  • Organsenkungen
Kinder / Babybehandlung
Kinder / Babybehandlung

  • Kieferfehlstellungen
  • Schädelasymmetrien
  • Skoliosen
  • funktionelle Veränderungen des Rückgrats
  • Hüftdysplasien
  • vegetative Störungen
  • Schlafstörungen
  • Unruhe
  • "Schrei- und Spuckkinder"
  • Verdauungsstörungen
  • Koliken
  • Abwehrschwäche
  • Infektanfälligkeit
  • Allergien
  • Entwicklungsstörungen im motorischen Bereich
  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen
  • Koordinationsstörungen
  • Hyperaktivität
  • Kopfschmerzen
  • Wachstumsschmerzen
  • etc.
Triggerpunkttherapie
Die myofasziale Triggerpunkttherapie beschäftigt sich mit der Behandlung von Schmerzen, die aus der Muskulatur kommen, den sogenannten myofaszialen Schmerzsyndromen, die chronische Beschwerden verursachen können. Myofasziale Triggerpunkte sind in der Bevölkerung außerordentlich verbreitet.

  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Nackenschmerzen
  • Schulterschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Schmerzen im Bereich der Hüft-, Becken und Lendenregion
  • Armschmerzen (Epicondylopathien = Tennis- oder Golferarm)
Physiotherapie nach Brustoperationen
Bewegungseinschränkung im Arm
  • Eingeschränkte schmerzhafte Schulter, schmerzen im Arm, Schultersteife
  • Schmerzhafte Narbenverklebungen, Probleme im Narbenbereich
  • Nervenschmerzen/ Nervenläsionen (Scapula alata)
  • Veränderungen der Lymphgefäße, welche sich als Zug und Spannungsgefühl im Arm äußern
  • Nach Brustaufbau (Expander, Silikon, Eigengewebe)
  • Ödem (Wassereinlagerungen)
  • Verbesserung der Atmung/ Reduzierte Atmkapazität
  • Körperwahrnehmungsschulung/ Verbesserung der Haltung
  • Erlernen eines Übungsprogramms um Spätfolgen zu vermeiden
  • Manuelle Lymphdrainage/ Komplexe Entstauungstherapie:
  • Erlernen der Lagerungspositionen/ Hochlagerung des betroffenen Arms
  • Erlernen des Intervalltrainings (aktives Eigentraining) zur Ödemresorption
  • Manuelle Lymphdrainage
- Anlegen einer Kompressionsbandage/ Kontrolle des Armstrumpfes- Tipps für den Alltag
Kiefergelenkbehandlungen
  • CMD
  • Chron. Kopfschmerzen, Migräne, nervenbedingte Ausstrahlungen im Gesicht
  • Therapieresistente Schulter-Nackenschmerzen
  • Kieferschmerzen, Arthrose im Kiefergelenk
  • Geräusche des Gelenkes
  • Unerklärliche Zahnschmerzen
  • Schwindel, Gleichgewichtsstörungen
  • Tinnitus (Ohrgeräusche)
  • Eingeschränkte Beweglichkeit des Gelenkes
  • Bissstörungen
  • Nächtliches Zähneknirschen, Zahnabrieb
  • Zungenschmerzen u. –brennen
  • Zahnwanderung, Lockerung
  • Schluckbeschwerden
  • Augenflimmern
  • Starke Lichtempfindlichkeit
Elektrotherapie
  • bei allen akuten und chronischen Schmerzzuständen
  • chronisch degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • chronischen Entzündungen
  • Prellungen, Zerrungen, Traumata
  • Lähmungstherapie
  • Operative Nachsorge
Ergotherapie
Ergotherapie
Ergotherapie begleitet, unterstützt und befähigt Menschen jeden Alters, die in ihren alltäglichen Fähigkeiten eingeschränkt oder von Einschränkungen bedroht sind, für sie bedeutungsvolle Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer Umwelt durchführen zu können.

Ziel der Ergotherapie ist es, durch den Einsatz von Aktivitäten, Betätigung und Umweltanpassung dem Menschen eine größtmögliche Handlungsfähigkeit im Alltag, Lebensqualität und gesellschaftliche Partizipation zu ermöglichen. (Definition des DVE)
Neurologie
Erkrankungen:

  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Verletzungen/ Tumore
  • Verletzungen des Rückenmarks (Querschnittslähmung)/ Nervenverletzungen
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Polyneuropathien
Pädiatrie
Erkrankungen:

  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen
  • ADS bzw. ADHS
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Störungen der Graphomotorik/ Feinmotorik
  • Einschränkungen schulischer Fertigkeiten
  • LRS/ Legasthenie
  • Rechenschwäche/ Dyskalkulie
  • Down-Syndrom
  • Verhaltensauffälligkeiten (z.B. Sozial- und Arbeitsverhalten)
  • Autismus
  • Cerebrale Bewegungsstörungen
Orthopädie
Erkrankungen:

ArthroseRheumatische ErkrankungenVerletzungen der Gelenke, Muskeln, Knochen und BänderAmputationen
Geriatrie
Erkrankungen:

Neurologische Erkrankungen wie:


  • Schlaganfall
  • Morbus Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Dementielle Erkrankungen wie z.B. Morbus Alzheimer
  • Degenerative und rheumatische Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems
  • Zustand nach Frakturen, Amputationen und Tumorentfernung
  • Depression, Psychosen und Neurosen
Ergotherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Fritz-Erlerstr.1-3 (Haltestelle Kronenplatz)
76133 Karlsruhe
Tel: (0721)-50435978
Fax: (0721)-50435979
www.ergobalter.de
Sportphysio
Sportphysio
Die Sportphysiotherapie liegt uns besonders am Herzen und ist eines unserer Schwerpunktgebiete.

Seit mehreren Jahren schon begleiten und unterstützen wir verschiedene ortsansässige Vereine durch unsere physiotherapeutische Arbeit vor Ort und in unserer Praxis.

Aber nicht nur Profisportler werden von uns gut beraten.

Sehr häufig kommen auch Patienten zu uns, die schlecht beraten im Fitnessstudio trainieren und sich durch falsches Ausführen von Übungen Sportverletzungen zuziehen.

Durch unser Fachwissen, nicht zuletzt auch im Bereich "Taping", sind wir ein sehr kompetenter Partner im Bereich Sportphysio und immer sehr bemüht unsere Patienten schnellstmöglich schmerz- und beschwerdefrei zu bekommen, damit das Training schnell weiter gehen kann und unserem Patienten keine bereits erzielten Trainingserfolge verloren gehen.

Weitere Leistungen
Naturmoorpackungen / Heißluft / Wärmetherapie
Elektrotherapie
Fußreflexzonentherapie
Kälteanwendungen
Schlingentisch
Radiale Stosswellentherapie
Augenbehandlung
Tapbehandlung / Kinesio Tape
Fußreflexzonentherapie
Hausbesuche
Wellness
Schröpfmassage
Aromaölmassage
Hot Stones Massage
Honigmassage
Massage gegen Orangenhaut
Jobs
Stellenangebot – Physiotherapeut/in
Wir suchen für unsere Praxis ab sofort eine/n Physiotherapeut/in in Teilzeit und Vollzeit 20-40 Std./Woche.
Wir bieten:
- angenehmes Arbeiten in einem netten engagierten Team
- freundliche Atmosphäre
- interne/externe Weiterbildungen
- Unterstützung bei Fortbildungen
- Überdurchschnittliche Bezahlung
Sie bringen mit:
- abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut/in mit manueller Therapie und manueller Lymphdrainage
- positive Einstellung gegenüber den Patienten
- teamfähig, aber auch eigenverantwortliches Arbeiten
Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an oben genannte Adresse, oder per
e-mail: info@pt-balter.de


Stellenangebot physiotherapeut/in
Wir suchen für unsere Praxis ab sofort eine/n Physiotherapeut/in in Teilzeit und Vollzeit 20-40 Std./Woche.
Wir bieten:
- angenehmes Arbeiten in einem netten engagierten Team
- freundliche Atmosphäre
- interne/externe Weiterbildungen
- Unterstützung bei Fortbildungen
- Überdurchschnittliche Bezahlung
Sie bringen mit:
- abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut/in
- freundliche, positive Einstellung gegenüber den Patienten
- teamfähig, aber auch eigenverantwortliches Arbeiten
Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an oben genannte Adresse,oder
per e-mail: info@pt-balter.de
Wir sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen.


Physiotherapeut/in (Minijob-450€-Basis)
Wir suchen für unsere Praxis ab sofort eine/nPhysiotherapeut/in (Minijob-450€-Basis)
Wir bieten:
- angenehmes Arbeiten in einem netten engagierten Team
- freundliche Atmosphäre
- interne/externe Weiterbildungen
- Unterstützung bei Fortbildungen
- Überdurchschnittliche Bezahlung
Sie bringen mit:
- abgeschlossene Ausbildung als Physiotherapeut/in mit manueller Therapie und manueller Lymphdrainage
- positive Einstellung gegenüber den Patienten
- teamfähig, aber auch eigenverantwortliches Arbeiten
Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an oben genannte Adresse,oder
per e-mail: info@pt-balter.de
Partners
Jetzt Termin Vereinbaren
Welche Tage bevorzugen Sie für einen Termin?
Welche Zeiten bevorzugen Sie für Ihren Termin?
Bitte beschreiben Sie kurz Ihre Probleme
Ihr Name?
Telefon?
Welchen Standort bevorzugen Sie?
Wie lautet Ihre E-Mail Adresse*
Made on
Tilda